Artenschutz

 

Den Vogelnistkasten im Garten montieren und den Igel über die Straße tragen … über solche Geschichten erschließen sich viele Menschen den Naturschutz. Wir erkennen an den einzelnen Situationen, dass Hilfe nötig und Hilfe für die Natur möglich ist.

Wer sich dann länger mit dem Artenschutz beschäftigt, lernt dass die Tiere und Pflanzen besondere Requisiten zum Überleben benötigen: Der Meisenkasten muss richtig dimensioniert, aus unbehandeltem Holz und sicher montiert sein. Alles richtig gemacht, stellt man fest, dass der Garten und die Umgebung den Arten den geeigneten Lebensraum bieten muss, gerade zur erfolgreichen Reproduktion, sonst bringt der Kasten nichts … .

Über den Artenschutz kann sich jeder die gesamten ökologischen Zusammenhänge erschließen und deswegen sind Artenschutzmaßnahmen so wichtig.

Der NABU Ettenheim betreut einige Artenschutzmaßnahmen schon sehr langfristig und versucht dies mit maximal möglichem Wissen zu füllen. Doch das Engagement für Weißstorch, Steinkauz, Wasseramsel, Schleiereule, Sperlinge und Mauersegler, um nur die Vogelarten zu nennen, muss noch längerfristig laufen.

Wer Interesse hat mitzuarbeiten, kann sich jederzeit an die jeweiligen Artenschutzbetreuer wenden – sie freuen sich, ebenso wie die Tiere, über Hilfe jeder Art.